Un eroe dei nostri tempi (Ein Held unserer Tage), 1955, Mario Monicelli

Un eroe dei nostri tempi (Ein Held unserer Tage) (1955)

Regie: Mario Monicelli; Drehbuch: Rodolfo Sonego, Monicelli; Kamera: Tino Santoni; Musik: Nino Rota; Darsteller: Alberto Sordi, Franca Valeri, Giovanna Ralli, Mario Carotenuto, Leopoldo Trieste, Alberto Lattuada, Carlo Pedersoli (aka Bud Spencer). 35mm, s/w, 89 min Restaurierte Fassung
 
Alberto weiß, dass man aufpassen muss im Leben, und zwar dauernd, denn absolut alles, was man sagt und tut, kann missgünstig ausgelegt und gegen einen verwendet werden. Alles. Weshalb Alberto den lieben langen Tag damit verbringt, darauf aufzupassen, dass er auch ja nichts falsch macht. Lebensweisheit: Nichts falsch zu machen, ist entschieden etwas anderes, als etwas richtig zu machen. Alberto ist der typische Mittelstandsitaliener in einer Zeit, die man später als Scheitelpunkt des Booms identifizieren wird: jenen Jahren, als es (theoretisch) allen besser gehen sollte und (scheinbar) alle manisch damit beschäftigt waren, dafür zu sorgen, dass es gerade ihnen selbst jeweils im Besondern noch viel besser ging. Monicelli spießt das satirisch perfekt auf, unterstützt von Sordis heillosem Genie im Zentrum des Wahnsinns und so interessanten Gestalten wie den Regiekollegen Leopoldo Trieste und Alberto Lattuada am Rande des Geschehens. (O.M.)
 
Courtesy of Cineteca Nazionale

Spieltermine:

So 11.02.2018 18:00
(Ital. OmeU)
Mi 21.02.2018 18:30
(Ital. OmeU)