2013

Vortrag von Johannes C. Gall

Das Filmmuseum präsentierte ab 18. April die bislang umfangreichste Darstellung von Hanns Eislers Kompositionen für den Film. Die Schau wurde ergänzt durch Einführungen und einen Vortrag von Johannes C. Gall. Im Zentrum stand das „Film Music Project“, das Eisler im US-Exil mit finanzieller Unterstützung der Rockefeller Foundation durchführte.