2016

Helga Reidemeister

Das Werk der 1940 in Halle an der Saale geborenen Helga Reidemeister liest sich als Projekt alternativer Geschichtsschreibung Deutschlands nach dem Zweiten Weltkrieg. Die Filmemacherin ist bei der ihr gewidmeten In person-Reihe im Filmmuseum zu Gast und hält außerdem an der Schule Friedl Kubelka für unabhängigen Film einen Workshop über dokumentarische Filmarbeit. Die Schauspielerin Elfriede Irrall sprach einleitend zu ihrem Film Von wegen "Schicksal" mit ihr. Elly Förster, die bei zwei der gezeigten Filme für den Schnitt verantwortlich zeichnete, war ebenfalls anwesend.