2017

Thom Andersen

Thom Andersen bereichert seit über 50 Jahren die Auseinandersetzung mit den Laufbildern auf vielfältige Art – als Filmemacher und Vortragender, als Autor und Kurator, als Kulturhistoriker, der fächerübergreifende Zusammenhänge herstellt. Im September ist er eine Woche lang im Filmmuseum zu Gast, um seine Schau zu begleiten. "Slow Writing", die neue Anthologie seiner Texte zum Kino, wird in Wien erstmals vorgestellt.