2017

Claudio Caldini und Pablo Marín

Mit den Filmen von Claudio Caldini (*1952) und Pablo Marín (*1982), beide aus Buenos Aires, präsentierte das Filmmuseum am 15. und 16. November zwei Generationen des argentinischen Avantgarde-Filmschaffens, das in den 1960er Jahren den Anfang nahm und hierzulande bislang kaum wahrgenommen wurde. Die beiden Künstler spielten in dieser Schau eine Doppelrolle: Caldini war als Filmemacher und Live-Performer präsent, Marín durch seine Werke und kuratorische Arbeit.