2003

Premiere mit Christian Petzold

Unmittelbar nach der Weltpremiere bei der Berlinale kam Christian Petzold im März 2003 nach Wien, um dem Filmmuseum-Publikum sein neues Werk Wolfsburg zu präsentieren. Petzold, dem das Filmmuseum bereits im Jahr zuvor eine Gesamtretrospektive gewidmet hatte, nützte die Gelegenheit, um - in einem wahren Filmmarathon - die raren Werke des B-Picture-Königs Edgar G. Ulmer zu studieren, die ebenfalls im März zu sehen waren.