2011

Premiere mit Albert Sackl

Als Weltpremiere zeigte das Filmmuseum am 17. Oktober Albert Sackls Film Im Freien (2011). Der junge österreichische Filmemacher, der in seinen „handgemachten“ Zeitkristallen bisher meist die eigene Person ins Zentrum stellte, hat seinen Aktionsraum deutlich erweitert. Sein neuer Film entstand in Island, im Zuge von 70 Tagen und Nächten ununterbrochener Drehzeit.