2015

Lukas Foerster und Hannes Brühwiler

Die von Lukas Foerster und Hannes Brühwiler kuratierte Reihe Kino-Atlas, die das Filmmuseum im September dieses Jahres begonnen hat, geht von der Idee aus, dass Kino etwas mit Gruppierung zu tun hat: So wie Menschen sich an einem spezifischen Ort versammeln, gruppieren sich die Filme selbst um soziale Konstellationen – als „Neue Wellen“, als Freundschaftszusammenhang an einer Filmhochschule, als politische Zweckgemeinschaft oder als Produktionseinheit in einem Studiosystem. Im Dezember hielten nicht nur die Kuratoren, sondern auch Fabian Tietke eine Einführung zum Programm.