2016

Kino-Atlas

Die von Lukas Foerster und Hannes Brühwiler kuratierte Reihe Kino-Atlas geht von der Idee aus, dass Kino etwas mit Gruppierung zu tun hat: So wie Menschen sich an einem spezifischen Ort versammeln, gruppieren sich die Filme selbst um soziale Konstellationen – als „Neue Wellen“, als Freundschaftszusammenhang an einer Filmhochschule, als politische Zweckgemeinschaft oder als Produktionseinheit in einem Studiosystem. Der dritte Teil der Reihe präsentierte im März fünf lange und zwei kurze Schlüsselwerke Mary Pickfords, im September ging es mit dem Programm "München-Schwabing" weiter. Filmemacher Bernhard Marsch stand für ein einführendes Gespräch über Marran Gosov zur Verfügung.