Das Filmmuseum zeigt Werke aus der Geschichte des Films grundsätzlich in analoger Kinoprojektion und ist um Kopien im jeweiligen Originalformat bemüht (35mm- und 16mm-Film). Video- und digitale Arbeiten sowie Fernsehproduktionen werden in Videoformaten bzw. digital projiziert. Sonderfälle werden speziell ausgewiesen.X
The Bitter Tea of General Yen
18.30 Lubitsch, Sternberg & Co.
Working Girls (Foto: UCLA Film and Television Archive)
20.30 Lubitsch, Sternberg & Co.
Blonde Venus, 1932, Josef von Sternberg
10. Februar bis 9. März 2017

Lubitsch, Sternberg und Co.

Filmautoren in Hollywood, 1930–34
Im Zuge einer großen Aufarbeitung des sogenannten "Pre-Code"-Kinos in den USA präsentiert das Filmmuseum acht zentrale Regieautoren aus der Zeit, bevor die Major Studios ihr rigides Selbstzensur-System etablierten: den Production Code. Während der erste Teil des Projekts am Beispiel der Warner-Bros.-Schmiede den genius of the system ins Zentrum stellte, fragt die aktuelle Schau nach den Möglichkeiten, die sich für individualistische Filmkünstler/innen in der freizügigen Atmosphäre zu Beginn der turbulent thirties ergaben. Die Bandbreite reicht von berühmten Kinoklassikern wie Josef von Sternbergs Marlene-Dietrich-Filmen und Ernst Lubitschs sophisticated sex comedies bis zu den erstaunlichen Wiederentdeckungen späterer Jahrzehnte. [...]
Vildfåglar (Wilde Vögel) 1955, Alf Sjöberg (Foto: Svenska Filminstitutet)
24. Februar bis 6. März 2017

Alf Sjöberg

Auch wenn Alf Sjöberg heute weitgehend vergessen ist, filmhistorisch verdrängt von seinem Meisterschüler Ingmar Bergman, so war er zur Mitte des letzten Jahrhunderts einer der bedeutendsten Filmschaffenden der Welt. Das Filmmuseum zeigt im Rahmen dieser ersten Sjöberg-Schau in Österreich eine Werkauswahl. [...]
From the Notebook of …, 1971/98, Robert Beavers © R. Beavers
8. und 9. März 2017

Robert Beavers – In person

Anfang März kommt es zur Wiederbegegnung mit den elektrisierenden Filmen von Robert Beavers – anlässlich einiger neuer Werke, neuer Restaurierungen und der ersten Buchpublikation über sein Schaffen. Die Vorstellungen finden in Anwesenheit von Robert Beavers statt. [...]
Nasser Asphalt, 1958, Frank Wisbar  (Foto: Gabriele Du Vinage)
10. März bis 2. April 2017

BRD Noir

Eine der aufsehenerregendsten filmhistorischen Wiederentdeckungen gilt derzeit dem Kino der jungen Bundesrepublik Deutschland. In der Filmreihe im März richtet sich der Blick auf die enorme Stoßkraft, die das Stil- und Ideen-Gerüst "Film Noir" im Kino der BRD hatte – nicht nur im Kriminalfilm, sondern auch in anderen Genres. [...]