In person: Claude Lanzmann

Aufzeichnungsdatum: (14.10.2007)
Originalformat: MiniDV
Am 14. Oktober 2007 präsentierte das Filmmuseum ein bis dahin nie im Kino präsentiertes Dokument: Der französische Filmemacher Claude Lanzmann (*1925) drehte im Zuge der Arbeit an seinem epochalen Werk Shoah (1985) in Rom ein langes und beeindruckendes Gespräch mit dem Wiener Rabbiner Benjamin Murmelstein (*1905; †1989). Anschließend redete Lanzmann mit Filmmuseum-Mitarbeiter Michael Loebenstein (übersetzt durch Karin Schiefer) über seine Filmarbeit mit dieser umstrittenen Figur der NS-Ära, die mittlerweile auch als Dokumentarfilm unter dem Titel Le Dernier des injustes (2013) vorliegt.