Beneath the Planet of the Apes

Beneath the Planet of the Apes (1970)

Regie: Ted Post; Drehbuch: Paul Dehn; Kamera: Milton R. Krasner; Musik: Leonard Rosenman; Darsteller: James Franciscus, Kim Hunter, Maurice Evans, Linda Harrison, Charlton Heston. 35mm, Farbe, 95 min

Zweiter Teil und geheimer Geniestreich des originalen Planet of the Apes-Zyklus: Ein Astronauten-Duo fliegt der verschollen geltenden Crew aus dem ersten Film (Gastauftritt: Charlton Heston) hinterher und erleidet ebenfalls eine Bruchlandung auf dem Planet der Affen, wo ein Gorilla-General im "Heiligen Krieg" die "verbotene Zone" erobern will, um den letzten Rest der Menschheit zu unterwerfen. Die Neuankömmlinge sollen als Zielscheiben für Schießübungen dienen. Auf der Flucht in eine unterirdische Höhle erkennen sie das New Yorker U-Bahn-System wieder – und begreifen, dass sie in einer Zukunft nach dem Atomkrieg sind, wo die überlebenden Mutanten die Bombe als Friedensbringer anbeten. Statt der (auch etwas angestrengten) satirischen Allegorie von Franklin J. Schaffners Planet of the Apes inszeniert Ted Posts packende Fortsetzung den Rücksturz der Menschheit in hoffnungslose Finsternis – das Jüngste Gericht als bezwingende Erlösungsphantasie. (C.H.)

Spieltermine: