I'm Not There

I'm Not There (2007)

Regie: Todd Haynes; Drehbuch: Haynes, Oren Moverman; Kamera: Ed Lachman; Musik: Bob Dylan; Darsteller: Cate Blanchett, Christian Bale, Marcus Carl Franklin, Richard Gere, Heath Ledger, Ben Whishaw, Kris Kristofferson, Richie Havens, Michelle Williams, Charlotte Gainsbourg. 35mm, Farbe und s/w, 135 min

Große Pop-Oper als Kinokaleidoskop, "inspiriert von der Musik und den vielen Leben des Bob Dylan". Sechs Schauspieler spielen sieben Dylans (der Meister selbst dann noch im letzten Bild an der Mundharmonika: wie eine Geistererscheinung in Großaufnahme). Todd Haynes re-inszeniert die Karrierephasen Dylans als freie und bewegende Phantasmagorie: vom kleinen (schwarzen!) Bob-Buben, der Woody Guthrie verehrt, über jenen (von Cate Blanchett gespielten) Dylan, der auf seiner Tournee halb Britannien verwirrt, versetzt mit Erinnerungen an D.A. Pennebakers Don't Look Back und einem Schuss 8 1/2, bis zum Outlaw-Cowboy (Richard Gere) zwischen Pat Garrett and Billy the Kid und dem Zirkus in einer Stadt namens Riddle. Ein Rätselspiel und Essay über eine Gesellschaft im Wandel und ihren Erzähler, magisch wie die rare Song-Perle, der sich der Titel verdankt: ein im Keller genuscheltes Dylan-Mantra des Verschwindens, fern, hymnisch und potentiell endlos. (C.H.)

Im Anschluss Publikumsgespräch mit Todd Haynes

Spieltermine:

So 01.10.2017 20:30
(Engl. OmdU)