Karnaval'naja noč' (Karnevalsnacht) (Foto: Gosfilmofond of Russia)

Karnaval'naja noč' (Karnevalsnacht) (1956)

Regie: Ėl'dar Rjazanov; Drehbuch: Boris Laskin, Vladimir Poljakov; Kamera: Arkadij Kol'catyj; Musik: Anatolij Lepin; Darsteller: Igor Il'inskij, Ljudmila Gurčenko, Jurij Belov. Mosfil'm (Moskau). 35mm, Farbe, 76 min
 
Eine Komödie darüber, wie eine aktive Jugend ein fröhliches Neujahrskonzert organisiert, ungeachtet der Versuche des Direktors, es offiziös-korrekt, sprich: langweilig zu machen. Das Finale vermittelte den Zuschauern die Hoffnung auf Veränderungen zum Guten im kommenden Jahr, was diesem Film einen sensationellen Erfolg bescherte. Die vom Zustand des Fests angesteckten Helden aus Die Ziehharmonika konnten das Schwermütige einfach verscheuchen. Für die Helden der Karnevalsnacht ist dies – gegenüber dem ebenso schwermütigen negativen Helden, dem Chef – ungleich schwieriger. Dennoch finden sie Möglichkeiten, seinen Einfluss zu neutralisieren. Der Film entstand im Jahr der Widerrufung von Stalins "Personenkult", das Fest im Film wurde zum Ausdruck des Jugendprotests gegen veraltete Tendenzen in der Verwaltung generell. Das Schicksal des zur gleichen Zeit gedrehten Festen Knotens blieb ihm erspart – dafür sorgten der Komödienstil und ein erzwungener Kompromiss am Ende. (Kleiman & Sopin)

Einführung von Barbara Wurm am 20.10.

Spieltermine:

Fr 20.10.2017 20:30
(Russ. OmeU)
Mo 06.11.2017 20:30
(Russ. OmeU)