Såsom i en spegel (Wie in einem Spiegel), 1961, Ingmar Bergman

Såsom i en spegel (Wie in einem Spiegel) (1961)

Regie, Drehbuch: Ingmar Bergman; Kamera: Sven Nykvist; Musik: J.S. Bach, Erik Nordgren; Darsteller: Harriet Andersson, Max von Sydow, Gunnar Björnstrand, Lars Passgård. 35mm, s/w, 89 min
 
Die Frau im Spiegelstadium des männlichen Protests: Karin, eine psychisch kranke Frau, zieht sich mit ihrem Mann auf eine Insel zurück, auf der ihr Vater als Schriftsteller lebt. Das Quartett wird komplettiert durch Karins Bruder Minus. "Als ich mit der Vorarbeit des Films beschäftigt war, bekam ich Interesse am mitmenschlichen Drama um eine Person, die dabei war, wegzugleiten – also am Krankheitsbild selbst und den Gruppierungen um ein solches Krankheitsbild. Ich empfand es als wichtig, auf Kunstgriffe zu verzichten und mich nur auf das menschliche Drama zu konzentrieren. So entstand dieses Stück, denn es ist ein Stück." (Ingmar Bergman) Wie in einem Spiegel enthält, neben kathartischen Gesprächen, ein Theaterstück im Film: Minus und Karin spielen ihrem Vater eine Szene vor, in der ein Schriftsteller einen Liebespakt verrät. (B.R.)

Spieltermine: