Fireworks
Neue unabhängige Filme und Videos

The Hedge Theater, 1986-90/2002, Robert Beavers

9. bis 25. April 2003
 
Im Rahmen der regelmäßigen Präsentation von österreichischen Erstaufführungen und im Zusammenspiel mit der Guy-Maddin-Personale versammelt das Filmmuseum im April acht Programme mit wichtigen neuen Arbeiten aus dem Grenzbereich Avantgardefilm – Video – Bildende Kunst.
 
Das Projekt Fireworks ist eine Art Zeitschnitt des aktuellen Schaffens: Die gegenwärtige Arbeit von „Klassikern“ der Avantgarde – Michael Snow, Yvonne Rainer, Robert Beavers und Pat O’Neill – ist hier ebenso präsent wie die jüngeren Vertreter eines grenzüber-schreitenden Kinos – Phil Solomon, Thomas Draschan, Abigail Child, Leslie Thornton oder Karl Kels. Darüber hinaus kommen auch Filme und Videos von Künstlern zur Aufführung, die bisher stärker in anderen Kunst- und Medienbereichen rezipiert wurden: Eija-Liisa Ahtila, Elisabeth Subrin, Bob Sabiston (Richard Linklaters „digitaler Partner“ bei Waking Life) und Tim Etchells (bekannt als Kopf der britischen Theatergruppe Forced Entertainment).
 

Als Beitrag zur Geschichte des Avantgardefilms wird die Österreich-Premiere von Christian Baus Die kritische Masse gezeigt – einem Dokumentarfilm über die Protagonisten des radikalen (und sehr verspielten) Hamburger Undergroundkinos Ende der 60er Jahre.
 
Einige der Filmkünstler, wie Karl Kels oder Robert Beavers, werden bei den Vorstellungen anwesend sein und über ihre Arbeit sprechen.

Zusätzliche Materialien