VALIE EXPORT
Film und Video

VALIE EXPORT am Set von "Unsichtbare Gegner" © Archiv Valie Export, Foto: Monika Hubmann

18. bis 31. Mai 2007
 
Nach zunächst heftigen Anfeindungen gilt VALIE EXPORT inzwischen auch in Österreich als eine der weltweit einflussreichsten Künstlerinnen, die multimediale Kunstpraxis und Theorie mit einem feministischen Anliegen verbinden.
 
Bereits 1967 wählte sie programmatisch einen Künstlernamen, der sie symbolisch von der ihr zugewiesenen Rolle als weibliche Künstlerin innerhalb einer männer-dominierten Gesellschaft distanzierte. Unter ihren Ausdrucksformen – Zeichnung, konzeptuelle Fotografie, Installation, Skulptur, Performance – spielen Film und Video eine zentrale Rolle.
 
EXPORTs Interesse an der Struktur und Wirkung bewegter Bilder steht die Auseinandersetzung mit dem Körper gegenüber, als Teil einer gespaltenen Existenz zwischen Realität und Repräsentation.
 
Erstmals wird nun in Wien, im Kinokontext, eine umfassende Retrospektive ihrer Filme und Videos gezeigt. Die Auswahl schlägt einen Bogen von den grenzüberschreitenden Aktionen und frühen 8mm-Filmen der 1960er Jahre (TAPP und TASTKINO, Orgasmus) über die radikalen Film-Performances (Mann & Frau & Animal, ...Remote...Remote...) und Spielfilme wie Unsichtbare Gegner (1977) oder Die Praxis der Liebe (1985) bis hin zu EXPORTs Dokumentarfilmen – z.B. über Elfriede Jelinek, Oswald Wiener, die Geschichte des Avantgardefilms und die Entwicklung der internationalen Aktionskunst. An einem speziellen Abend wird VALIE EXPORT einige ihrer Expanded Cinema-Projekte aus den Jahren 1967-73 einmalig wieder aufführen.
 
Eine gemeinsame Veranstaltung des Filmmuseums mit sixpackfilm und den Wiener Festwochen in Kooperation mit der Generali Foundation. Anlässlich der von Brigitta Burger-Utzer kuratierten Schau erscheint im Sonderzahl-Verlag das Buch „EXPORT LEXIKON. Chronologie der bewegten Bilder bei VALIE EXPORT", herausgegeben von Sylvia Szely.
 
Am 23. Mai, 19 Uhr wird in der Generali Foundation eine Ausstellung mit Werken der Sammlung eröffnet, darunter Arbeiten von VALIE EXPORT. Ausstellungsdauer: 24.5. bis 26.8.2007