The Shape of Films to Come
Film (1968) und Vortrag von Timothy Druckrey

The Shape of Films to Come, 1968 (© Academy Film Archive)

10. Oktober 2013

 

Am Vorabend des Kontraste-Festivals in Krems, das heuer in Zusammenarbeit mit dem Filmmuseum ein aufsehenerregendes Projekt namens Vertical Cinema realisiert, stellen wir die Frage nach den historischen Zukünften” des Kinos bzw. der Filmprojektion. Der New Yorker Autor, Ausstellungskurator und Kulturwissenschaftler Timothy Druckrey, dessen Publikationen zur Medienkultur und ihren gesellschaftlichen Dimensionen wesentliche Markierungen gesetzt haben, wird in seinem Vortrag u.a. auf die 1950er und 60er Jahre zurückschauen: Durch erstaunliche technische Fortschritte und angetrieben durch eine wuchernde Medienkultur, konnte der traditionelle Rahmen des Filmbilds damals nicht mehr all die Möglichkeiten offerieren, nach denen eine von Sensation und Spektakel dominierte Generation gierte. Vielfältige Ideen zu einem Expanded Cinema waren die Folge.
 
Herzstück des Vortrags ist die Aufführung des halbstündigen, neu restaurierten Films The Shape of Films to Come aus dem Jahr 1968, der die „expandierten“ Formen des Kinos thematisiert, wie sie auf der Expo 67 in Montréal vorgestellt wurden. Das Academy Film Archive (Academy of Motion Picture Arts and Sciences, Los Angeles) hat dieses Werk auf 35mm-Film restauriert.
 
Eine gemeinsame Veranstaltung von Filmmuseum und Kontraste, mit Dank an das Academy Film Archive. Mitglieder des Filmmuseums erhalten beim Kontraste Festival nach Vorlage ihres Mitgliedsausweises ermäßigte Tickets. Besitzer/innen eines Kontraste Weekend Pass erhalten im Filmmuseum zum Vortrag von Timothy Druckrey ermäßigte Tickets zu € 4. Reservierungen ausschließlich direkt über das Filmmuseum.
Zusätzliche Materialien