Freunde des Filmmuseums

Cinema Futures, 2016, Michael Palm

Cinema Futures (2016)

Buch, Regie, Schnitt: Michael Palm; Kamera: Joerg Burger; mit Martin Scorsese, Christopher Nolan, Tacita Dean, Apichatpong Weerasethakul, David Bordwell, Tom Gunning, Jacques Rancière, Margaret Bodde, Paolo Cherchi Usai, Nicole Brenez, Michael Friend, Greg Lukow, Mike Mashon u.a. Farbe, 126 min, dt./engl. OmdU

Da die Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft des Kinos in unserer Arbeit stets eng miteinander verflochten sind, freuen wir uns ganz besonders, dass Michael Palms neuer Film Cinema Futures Anfang September bei den Filmfestspielen von Venedig seine Uraufführung erleben durfte – das letzte jener 21 Projekte, die das Filmmuseum 2014 anlässlich seines 50-Jahr-Jubiläums initiiert hat.

Ausgehend von einfachen Fragen an bekannte Filmemacher/innen, Museumskurator/inn/en und Techniker/innen erkundet Palms Filmessay die Optionen des Kinos in der digitalen Ära. Stehen die Filmarchive der Welt am Beginn eines dunklen Zeitalters? Droht ein massiver Verlust des kollektiven audiovisuellen Gedächtnisses? Stirbt der Film oder verändert er sich bloß?

Wir danken der Produktionsfirma Mischief Films herzlich für die Genehmigung dieser Vorführung.

In Anwesenheit von Michael Palm sowie des Produzenten Ralph Wieser.

 
Geschlossene Veranstaltung für Fördernde Mitglieder und Freunde des Filmmuseums