Das Filmmuseum zeigt Werke aus der Geschichte des Films grundsätzlich in analoger Kinoprojektion und ist um Kopien im jeweiligen Originalformat bemüht (35mm- und 16mm-Film). Video- und digitale Arbeiten sowie Fernsehproduktionen werden in Videoformaten bzw. digital projiziert. Sonderfälle werden speziell ausgewiesen.X
Peter Kubelka, 2012 © ÖFM/Georg Wasner
16. Jänner 2018

Vortrag Peter Kubelka

WAS IST FILM – ein Ausblick nach 22 Jahren
Peter Kubelka setzt sich in diesem Programm anhand von Beispielen aus dem Zyklus Was ist Film mit der Situation des analogen Films heute auseinander. Ein Abend für Hans Hurch und ein Ausblick auf die Gegenwart und die Zukunft des Films. [...]
Persona, 1966, Ingmar Bergman
Bis 8. Februar 2018

Ingmar Bergman

Das Filmmuseum startet mit einem Jubiläum ins neue Jahr: Zum 100. Geburtstag des großen schwedischen Regisseurs und Autors Ingmar Bergman (1918-2007) werden heuer weltweit Festspiele abgehalten, den Auftakt bildet die Retrospektive seines Kino-Gesamtwerks in Wien. Zwischen dem internationalen Durchbruch 1956/57 mit preisgekrönten Klassikern wie Sommarnattens leende (Das Lächeln einer Sommernacht), Det sjunde inseglet (Das siebente Siegel) oder Smultronstället (Wilde Erdbeeren) und seinem offiziellen Abschied vom Kino 1982 mit der Großtat Fanny och Alexander (Fanny und Alexander) wurde Bergman zur unumstrittenen Institution und zum repräsentativen Antlitz Schwedens auf der Kino-Weltkarte. Kein anderer Regisseur gilt so sehr als Inbegriff eines avancierten, philosophisch anspruchsvollen Autorenkinos. [...]
Cocksucker Blues, 1972, Robert Frank (Foto: Museum of Fine Arts, Houston Films)
17. Jänner 2018

"Cocksucker Blues" von Robert Frank

Im November 2017 präsentierten wir Robert Franks eigensinniges filmisches Gesamtwerk. Aufgrund der komplizierten Rechtslage um Cocksucker Blues war die Aufführung des Films erst im Jahr 2018 möglich. Wir zeigen den Film zum Finale der parallel zur Retrospektive stattfindenden Fotoausstellung zu Robert Frank in der Albertina. [...]
[Wellen schlagen gegen die Küste, beobachtet von einer Frau], 1914-18, Sascha-Film
25. Jänner 2018

KINO ARBEIT LIEBE

Buchpräsentation und Filmprogramm
Das Filmmuseum gedenkt mit diesem Abend der großen Filmwissenschaftlerin Elisabeth Büttner (1961–2016). Ihrer Arbeit, ihrem Denken ist ein neues Buch gewidmet, das zum Auftakt präsentiert wird. [...]
Berg-Ejvind och hans hustru (Berg-Ejvind und seine Frau), 1918, Victor Sjöström (Kadervergrößerung Swedish Film Institute/ © Mark Standley)
26. Jänner 2018

Victor Sjöström | Matti Bye / Lau Nau

Stummfilm und Live-Musik
Der schwedische Komponist und Musiker Matti Bye besucht neuerlich Wien, um gemeinsam mit der finnischen Komponistin Lau Nau einen Film des schwedischen Meisters und Bergman-Vorbilds Victor Sjöström live zu vertonen: Berg-Ejvind und seine Frau (1918).

Filmmuseum ist. Handarbeit

Création de la serpentine (1908)

Erfahren Sie mehr über die einzig überlieferte 35mm-Farbkopie von Création de la serpentine (1908), einer sog. "Féerie" des Kinopioniers Segundo de Chomón, und ihren Weg in unsere Filmsammlung und auf unsere Website. [...]

Film Online: Mapping Colin Ross

Die Ergebnisse des vom LBIGG geleiteten Forschungsprojekts über das Schaffen des Filmemachers und Schriftstellers Colin Ross sind auf Mapping Colin Ross online zugänglich.

Sammlung Online: Michael Haneke

Die Sammlung Michael Haneke, die Hanekes Vorlass zu Lebzeiten und damit sein gesamtes künstlerisches Schaffen dokumentiert, steht in einer eigenen Online-Datenbank zur Verfügung: haneke.filmmuseum.at.

Schule im Kino

Auch dieses Semester bietet unsere Vermittlungsreihe Schule im Kino wieder 16 kostenlose Veranstaltungen für Schulklassen aller Altersstufen und Schultypen an.