Das Filmmuseum zeigt Werke aus der Geschichte des Films grundsätzlich in analoger Kinoprojektion und ist um Kopien im jeweiligen Originalformat bemüht (35mm- und 16mm-Film). Video- und digitale Arbeiten sowie Fernsehproduktionen werden in Videoformaten bzw. digital projiziert. Sonderfälle werden speziell ausgewiesen.X

Sommerpause des Spielbetriebs

Bis 29. August 2017
Henry Fonda in "My Darling Clementine", 1946, John Ford
30. August bis 11. Oktober 2017

Henry Fonda for President

Er hatte etwas, das weit hinaus schoss über die filmischen Fiktionen, denen er diente. Als er starb, bezeichneten ihn viele Nachrufe als den größten Schauspieler des klassischen Hollywoodkinos. Aber sein Talent in diesem Metier erklärt noch nicht die besondere Wirkung, die er bis heute im amerikanischen Imaginären entfaltet. Auch sein Ruf als sozialkritisches "Gewissen der USA", meist verknüpft mit der Rolle des Tom Joad in The Grapes of Wrath, ist nur ein Teilaspekt. Für das Klischee vom guten Liberalen ist seine dunkle Seite, seine Neigung zum Zorn und zur Depression viel zu ausgeprägt. Vielleicht entspricht Henry Fondas Rolle in der Geschichte eher der eines Schriftstellers, wie sein Biograf Devin McKinney andeutet. Vielleicht war dies sein Motiv: "to step into the American Story, to embody its tragedy and its memory." [...]
La Pianiste / Die Klavierspielerin, 2001, Michael Haneke

Say Hello – Zu Gast im Filmmuseum

Der zweite Programmblock "Say Hello – Zu Gast im Filmmuseum" stellt einige Künstler-Persönlichkeiten vor, die im Filmmuseum im Zuge von Retrospektiven (Thom Andersen und Todd Haynes) oder im Rahmen einer Masterclass samt Filmpräsentation (Valeska GrisebachIsabelle HuppertApichatpong Weerasethakul) über ihre Kinobegriffe sprechen werden.
Le Mépris, 1963, Jean-Luc Godard
5. September bis 12. Oktober 2017

Leben und Kino, Öl ins Feuer

Wave Goodbye – Die Utopie Film
Zur Abrundung von 13 Jahren Utopie Film zeigt das Filmmuseum 13 Programme. Zum Abschluss der Reihe erinnern Aysun Bademsoy und Christian Petzold an Harun Farocki sowie Ulrich Seidl und Monika Willi an Michael Glawogger. [...]
Chocolat, 1988, Claire Denis

Summer School

Von 21. bis 24. August wird es im Rahmen der Summer School wieder um Methoden der Filmvermittlung in schulischen und verwandten Kontexten gehen. Thema in diesem Jahr ist "Das Kino und das Fremde".
OEFM_TheSalvationHunters_04.jpg

Il Cinema Ritrovato DVD Award

Das Filmmuseum freut sich über die Verleihung des Peter von Bagh-Preises für die beste DVD Publikation des Jahres bei Il Cinema Ritrovato für Josef von Sternbergs "The Salvation Hunters".

Film online

Das Österreichische Filmmuseum bringt nicht nur regelmäßig Filme auf DVD heraus, seit 2009 werden auch Teile der "Non-Film"-Sammlungen sukzessive online zugänglich gemacht und Laufbilder auf der Website veröffentlicht.