The Wings of Eagles

The Wings of Eagles (1957)

Regie: John Ford; Drehbuch: Frank Fenton, William Wister Haines; Kamera: Paul C. Vogel; Musik: Jeff Alexander; Darsteller: John Wayne, Maureen O’Hara, Dan Dailey, Ward Bond, Sig Ruman. Farbe, 110 min, Engl. OF
 
Ein zu Unrecht übergangenes biopic von Ford über seinen Freund Frank „Spig“ Wead, Pilot im Ersten Weltkrieg, der von einer Lähmung aus dem Himmel geholt und später Drehbuchautor in Hollywood wurde (u.a. für Filme wie Hell’s Angels und Fords Air Mail). John Wayne spielt Wead als typische Wayne-Figur: ein Mann der Tat, der sich plötzlich zur Tatenlosigkeit verurteilt findet. Die häuslichen Werte, die seine Frau (Maureen O’Hara) verkörpert, scheinen ihn allerdings noch mehr zu erschrecken als seine Behinderung. Dave Kehr: „Ford baut den Film um die anwachsende Stille in Weads Leben: Er beginnt im Wirbel und endet in Ruhe. Und dann gibt es da noch Ward Bond als mürrischen Hollywoodregisseur, der auf den suggestiven Namen John Dodge hört und einen Schluck Whisky in der Verschlusskappe seines Gehstocks versteckt.“ (C.H.)

Spieltermine: