Ghost of Asia

Kurzfilme 2: Sehnsucht nach Welt

thirdworld / Goh gayasit (1997) von Apichatpong Weerasethakul. Farbe, 17 min
Windows (1999) von Apichatpong Weerasethakul. Farbe, 12 min

Ghost of Asia (2005) von Apichatpong Weerasethakul und Christelle Lheureux. Farbe, 9 min

Worldly Desires (2005) von Apichatpong Weerasethakul. Farbe, 42 min

 

Eine so fulminante wie wesenhaft Weerasethakul’sche Bewegung vom Abstrakt-Strukturalistischen hin zum ­Hintersinnig-Verschro­benen. thirdworld, ein weiterer Versuch über die Wahlverwandtschaftsverhältnisse zwischen Bild und Ton, ist der Prolog. Windows ist eine Art digitaler Flicker-Film, damit eine Studie über das Licht und dessen eigen-expressive Kraft. Vom Wesen des Erzählens weiß danach der so liebenswürdige wie schrullige Ghost of Asia zu berichten: Auf der einen Seite der split screen kommen Kinder auf dumme Gedanken, die auf der anderen Seite Sakda Kaewbuadee als Schauspieler-Marionette ausbaden muss. Worldly Desires schließ­lich ist eine Art polymorph-perverses Idyll: Merkwürdiges passiert während der Dreharbeiten zu einem Musikvideo mitten im Dschungel ... (R.H.)

 

Publikumsgespräch mit Apichatpong Weerasethakul

Spieltermine:

So 29.03.2009 21:00
(Thai OmeU)