The Big Shave, 1967, Martin Scorsese

Die kleine Form: Kurzfilme von Martin Scorsese

What’s a Nice Girl Like You Doing in a Place Like This? (1963) s/w, 9 min
It’s Not Just You, Murray! (1964) s/w, 15 min
The Big Shave (1967) Farbe, 6 min
Mirror, Mirror (1986) Farbe, 24 min
Bad (1987) Farbe und s/w, 16 min
Somewhere Down the Crazy River (1988) Farbe, 5 min
Armani Profumo (1988) Farbe, 30 sek*
The Key to Reserva (2007) Farbe, 10 min
 
Scorseses erstaunliche frühe Werke an der New York University ­geben, wiewohl noch ganz roh, ein starkes Zeugnis von seinem einzigartigen Talent. Mit der kurzen Form hat Scorsese aber auch später erfolgreich experimentiert: im Werbefilm-Genre (wie etwa bei der ironisch-eleganten Hitchcock-Hommage The Key to Reserva), in Musikvideos für Michael Jackson und seinen Freund Robbie Robertson oder in der hübschen Horror-Episode Mirror, Mirror, die für Steven Spielbergs TV-Serie „Amazing Stories“ entstand. (C.H.) „Nicht wenige Filme Scorseses entstehen aus tollkühner Probierlust. Etwas drehen, was nichts mit einem zu tun hat, und trotzdem darin enthalten sein.“ (Harry Tomicek)
 
* Mit Dank an Giorgio Armani Vienna

Spieltermine: