Paradiso per 3 ore (3 Stunden Paradies), 1953, Dino Risi

Dino Risi: Kino und Wahrheitssuche

Buio in sala (Licht aus im Saal!) (1948) von Dino Risi. s/w, 12 min
Paradiso per 3 ore (3 Stunden Paradies) (1953) von Dino Risi. s/w, 12 min
Il siero della verità (Das Wahrheitsserum) (1949) von Dino Risi. s/w, 62 min*
 

Als genuin passender Auftakt: Buio in sala, ein Film über das Kino als Wahrheitsserum: Wie die Menschen auf den Film reagieren, so sind sie! Am Ende: ein absolutes rarissimo, ein früher wissenschaftlicher Film von Dino Risi, der die kommenden Spielfilme noch einmal ganz anders beleuchtet. In der ersten Hälfte wird die Relativität der Wahrheit diskutiert: Mehrere Zeugen beschreiben einen Unfall, alle haben etwas anderes gesehen - die Typenzeichnung hat dabei schon etwas vehement Komödiantisches. In der zweiten Hälfte erlebt man drei Fallstudien. Drei Menschen, die unter dem Einfluss von Pentothal „freier“ über ihre Leiden sprechen können: eine Entfremdete wie aus einem Cottafavi-Melodram, eine von ­Tragik à la De Sica gezeichnete Neorealismus-Proletarierin, deren Kind grausam verschied, und ein Alpino, der Buchenwald überlebt hat. Also genau die Art von Geschichtsversehrten, die noch so ­manche Commedia all’italiana heimsuchen sollten. (O.M.)

 
* Restaurierte Fassung der Cineteca di Bologna

Spieltermine:

Mo 18.01.2010 18:30
(Ital. OmdU)