Warheads

Warheads (1989-92)

Ein Film von Romuald Karmakar; Kamera: Michael Teutsch, Klaus Merkel, Reiner Lauter. Farbe, 185 min
 
Ein monumentales Dokument, im Zentrum zwei Männer mit militärischer Erfahrung. Günther Aschenbrenner, ein gemütlicher Herr reiferen Alters, Sohn eines Nazis, hat nach dem Krieg bei der Fremdenlegion seinen Platz gefunden, später wurde er Sicherheits­berater einer Atomfirma. Karl Penta aus Liverpool, ein intelligenter junger Mann, ist Söldner außerhalb der Legalität: Nach Einsätzen in Afrika, Libanon oder Sri Lanka geht er 1991 nach Kroatien. Eine Reise, historisch (von Kriegsvergangenheit zu Kriegsgegenwart), geografisch (vom paramilitärischen US-Ausbildungscamp an die jugoslawische Front) und psychisch, ins Innere zweier Schattenexistenzen. Ein Film wie Reizgas: „Das stinkt so, dass ihr auch noch was davon abkriegt“, sagt ein Söldner-Ausbildner zum Filmteam, und es wirkt so, als meinte er auch das Publikum. (C.H.)
 
Publikumsgespräch mit Romuald Karmakar am 26.3.

Spieltermine:

Fr 26.03.2010 19:30
(Dt./Engl./Frz. OmeU)
Mi 07.04.2010 20:30
(Dt./Engl./Frz. OmeU)