Coup de boule, 1987, Romuald Karmakar

Sport und Spiel

Die Nacht von Yokohama (2003) Farbe, 15 min
Adelheid und Konrad (1984) Farbe, 6 min
Candy Girl (1984) Farbe, 15 min
Coup de boule (1988) Farbe, 8 min
Gallodrome (1989) Farbe, 12 min
Demontage IX - Unternehmen Stahlglocke (1992) mit: Flatz. Farbe, 24 min
 
Menschenkörper in Aktion, beim Training für alle (un)möglichen Sport- und Spielarten des Daseins, stellen einen wesentlichen Kern von Karmakars Kino dar. Die Nacht von Yokohama schildert ein schrecklich-heiteres Spektakel: feiernde Deutsche auf der Straßenkreuzung - nach der Niederlage der Nationalmannschaft im WM-Finale. Adelheid und Konrad kombiniert Fußball sehr lustvoll mit Religion, Wahnsinn und einer Liebestragödie. In Candy Girl vertreibt sich ein Mädchen den Tag mit einer Pistole und Comicslektüre, bevor sie sich Rollschuhe anschnallt und über am Holzbock aufmontierte Lutscher reitet. Coup de boule zeigt Soldaten aus Karmakars Kaserne, meist grinsend, bei einem beliebten französischen Ritual: Schädel gegen den Spind. Gallodrome schildert einen Hahnenkampftag bei Lille, das Fernsehen liefert dazu die Militärparade zum Jubiläum der französischen Revolution. Demontage IX dokumentiert die verstörende Documenta-Performance des Vorarlberger Aktionskünstlers Flatz als Kamera-Choreografie: Ein mensch­licher Glockenklöppel schwingt zwischen zwei Stahlplatten. (C.H.)

Spieltermine: