Between the Devil and the Wide Blue Sea

Between the Devil and the Wide Blue Sea (2005)

Ein Film von Romuald Karmakar; mit Roman Flügel & Jörn-Elling Wuttke (Alter Ego), Khan & Snax (Captain Comatose), Terence Fixmer & Douglas McCarthy (Fixmer/McCarthy), Benno Jestram & Ronald Lippok (Tarwater), Gina V. D’Orio & Annika Line Trost (Cobra Killer), Marco Haas (T.Raumschmiere), Fetisch & Shapemod & Paris the Black Fu & Yuko (Lotterboys), Bryan Black & Oliver Grasset & Scott Fairbrother & Nina Rai (Xlover), Marc Weiser & Lillevan (Rechenzentrum). Farbe, 90 min
 
Zum Auftakt Überraschungsfilm:

Küchengespräch mit Roman Flügel (2010) von Romuald Karmakar. Farbe, 8 min.

 

Ein Mini-Film als Dank für das Filmmuseum Wien, März/April 2010

 
Karmakars Interesse gilt bevorzugt Sujets, die an den Rand der öffentlichen Wahrnehmung gedrängt sind. Unter den vom Kino wie vom Feuilleton vernachlässigten Phänomenen ist auch die deutsche Elektronikmusikszene: Karmakar, ein passionierter Anhänger, hat ihr in nunmehr drei Solo-Expeditionen mit der Digitalkamera ein Denkmal gesetzt. Between the Devil and the Wide Blue Sea ist eine Auffächerung, ein Panorama: Bühnenaufritte, präsentiert in ungeschnittenen Einstellungen, die der Energie der Musiker ­Vibra­tionsräume eröffnen. Dies alles jedoch in vielfältigen Nuancen: der reflektierte Crossover-Post-Rock von Tarwater aus angemessener Distanz, zum Ibiza-Tanzbodenstampfer von Alter Ego ein Blick von der Bühne aufs Publikum in Trance mit Schwenks zum Rhythmus der Nebelmaschinen. Ungeschönte, konzentrierte „Blicke auf den Sound“. Einer der besten Musikfilme. (C.H.)

Spieltermine: