Lothringen!

Lothringen! (1994)

Regie, Drehbuch: Danièle Huillet, Jean-Marie Straub; Kamera: C. Pollock, E. Collinot; Musik: F. J. Haydn; Darsteller: Emmanuelle Straub. Farbe, 21 min, Frz. OmdU

Paul Cézanne im Gespräch mit Joachim Gasquet (1989)

Regie, Drehbuch: Jean-Marie Straub, Danièle Huillet nach Joachim Gasquet; Photographie: Henri Alekan; Kamera: Stefan Zimmer, Michael Esser; Stimme: Danièle Huillet, Jean-Marie Straub. Farbe, 63 min, Dt. OF
 
Lothringen!, ein archetypischer Straub/Huillet-Entwurf über „ethnische Säuberung“, Zwangsemigration und regierungsgeplante Wiederbesiedelung: eine Landkarte von 1870, Kanonendonner über Haydn, (Gegenwarts-)Bilder von Metz, das von den Preußen nach der Einnahme niedergerissen und im „eigenen“ Baustil wieder errichtet wurde, ein Dialog über den „unglaublichen“ Nationalismus zwischen einer Frau und einem Professor. Cézanne, ein ebenso archetypischer, etwas längerer und entschieden heiterer Straub/Huillet-Entwurf über die Kunst, (die Unterschiede zwischen) Malerei und Film, heruntergekommene Industrielandschaften in den Außenbezirken - und natürlich Paul Cézanne: zehn Bilder aus dem Spätwerk, Schwarzweißfotos des Malers (und ein Ausschnitt aus Jean Renoirs schwarzweißer Madame Bovary, über deren Farbigkeit Huillet auf der Tonspur meditiert), Szenen aus Empedokles, essayistisch kombiniert. (C.H.)