The Movie Orgy

The Movie Orgy (1966–2009)

Ein Film von Joe Dante & Jon Davison. Video, Farbe und s/w, 280 min
 

Im Ursprung war The Movie Orgy kein Film im eigentlichen Sinne, sondern ein Found-Footage-Mammut aus Exzerpten brillanter Auto­kino-Kryptoklassiker (Bert I. Gordons Beginning of the End; William Holes Speed Crazy), Fernsehshow-Folgen (American Bandstand), Propagandaperlen (die „US Office of Civil Defense“-Produktion Survival Under Atomic Attack), Werbung, Trailern etc. Seine Gestalt wandelte sich von Präsentation zu Präsentation. Waren die ersten Inkarnationen noch nachtfüllend, dauerten spätere manchmal bloß drei Stunden; zudem fand über die Jahre stets neues Material ­Eingang in die Montagen wie etwa John Waynes Anti-Counter-­Culture-Axiom The Green Berets. In den 2000ern begann Dante mit der Arbeit an einer nunmehr rund viereinhalbstündigen Fassung letzter Hand, die den politisch hellwachen Geist dieses anarchis­tischen Collage-Projekts weiterreicht. Zu entdecken gilt es hier: ­einen Pilotberg des Weltkinos – halb Ėsfir Šub’sche Ideologiekritik, halb Bruce Conner’sche Öffnung des Inneren Auges. (R.H.)

Spieltermine: