Oh-Rosalinda_BFI_002_C

Oh... Rosalinda!! (1955)

Regie, Drehbuch: Michael Powell & Emeric Pressburger nach Die Fledermaus von Johann Strauß; Kamera: Christopher Challis; Musik: Johann Strauß; Darsteller: Anthony Quayle, Anton Walbrook (i.e. Adolf Wohlbrück), Michael Redgrave, Dennis Price, Ludmilla Tchérina. 35mm, s/w, 103 min
 

Michael Powell & Emeric Pressburger verlegen Die Fledermaus ins Wien von 1955. Ergo ist Dr. Falke nicht nur ein Meister erotischer, sondern auch politischer Ranküne – als „Fledermaus“ wird er gleich nach Beginn in der hinreißenden Parodie eines russischen Propagandafilms vorgestellt. Schon davor plaudert er ein wenig zum Publikum, vielleicht, um uns auf die hyperartifizielle Konstruktion dieser frenetischen Komödie einzustimmen, in der die Amateure und Profis nebeneinander singen und tanzen, während Powell & Pressburger zum ersten und einzigen Mal in ihrer Karriere den Freiraum des CinemaScope-Formats nutzen: Die Dekors sind noch exzentrischer als sonst, während die lustvoll manierierte Inszenierung in Deliriumsdimensionen entschwebt, wie sie zu dieser Zeit allenfalls noch Hollywoods Spezialisten auf dem Gebiet, Frank Tashlin und Vincente Minnelli, vorbehalten waren. (C.H.)

Spieltermine: