Dongdong de jiaqi / A Summer at Grandpa's

Dongdong de jiaqi / A Summer at Grandpa's (1984)

Regie: Hou Hsiao-hsien; Drehbuch: Chu Tien-wen; Kamera: Chen Kun-hou; Musik: Edward Yang, Tu Duu-chih; Darsteller: Wang Chi-kuang, Li Shu-chen, Ku Chun, Mei Fang, Yen Cheng-kuo. 35mm, Farbe, 98 min

 
Hous zweiter Film der Trilogie der Kindheit. Ein Sommer in einer taiwanesischen Kleinstadt, das zirkulierende Leben im Haus des Großvaters, die zufällig wahrgenommenen Zipfel und Randwellen familiärer Konflikte, die dunkle Ahnung von Krankheit und Tod, Splitter wirklicher und möglicher Dramen. Dann auch Leuchten, zwischen und über den Halbschatten. Streifzüge, Spiele auf Reisfeldern, die Leichtigkeit eines Feriensommers. All dies observiert von einem kleinen Jungen mit verschlossener Miene und einem noch kleineren Mädchen mit noch verschlossenerer Miene. Hous Kameraauge ist abgerückt, durchdringend, beharrlich, die Totale favorisierend – solcherart, dass die vielfältige Sucht nach Identifikation durch einen Rätselriegel verwehrt bleibt. Wen oder was enthüllt diese nüchtern-strenge und im Widerspruch dazu bewegend-spontane Sicht des Films? Die Welt aus der Sicht zweier Kinder, zwei Kinder aus der Sicht der Erinnerung, Erinnerung aus der Sicht des Films? (H.T.)

Spieltermine:

Sa 31.05.2014 19:00
(Mandarin OmeU)
So 22.06.2014 19:00
(Mandarin OmeU)