HHH - Portrait de Hou Hsiao-hsien

HHH – Portrait de Hou Hsiao-hsien (1997)

Ein Film von Olivier Assayas; Kamera: Eric Gautier; mit Hou Hsiao-hsien, Chen Kuo-fu, Chu Tien-wen, Kao She, Lin Giang, Wu Nien-jen. Video, Farbe, 92 min *

 
Zum Auftakt:

The Electric Princess Picture House [Episode aus Chacun son cinéma] (2007) von Hou Hsiao-hsien. Video, Farbe und s/w, 3 min
La Belle Epoque [Episode aus 10+10] (2011) von Hou Hsiao-hsien. Video, Farbe und s/w, 5 min
sowie ein Werbefilm von Hou Hsiao-hsien

 
Olivier Assayas war als Filmkritiker einer der ersten, der sich näher mit dem Schaffen von Hou Hsiao-hsien beschäftigte und mithalf, dessen Schaffen international bekannt zu machen. Was Assayas an Hou begeistert, ist die innere Stimmigkeit seiner Werke. Deren Erzählmotor sind scharf beobachtete, genau gewählte, letztlich flüchtige Details – ein, zwei Gesten, ein Stück Musik, die Farbe eines Hemdsärmels. Daseinsbruchstücke. Genau das steht auch im Zentrum von HHH: Wie sich Hou beim Karaoke verausgabt, wie er Tee zubereitet, indem er ihn immer wieder umgießt, erst in eine Reihe von Schälchen, dann wieder zurück in die Kanne, wieder in die Schälchen, und wie das mit der Zeit etwas außerordentlich Hypnotisches und Sinnliches bekommt. Eines der schönsten Filmemacherporträts, die es gibt. (R.H.)

 
* Mit Dank an das Institut français

Spieltermine:

Mo 02.06.2014 19:00
(Frz./Engl./Taiwan./Mandarin OmeU)