Licht und Schatten, 1994, Omar Amiralay

Nourun wa Zilāl (Licht und Schatten) (1990/95)

Ein Film von Omar Amiralay, Ossama Mohammed, Mohamad Malas; Kamera: Hanna Ward, Abdel Kader Charbarji. Video, Farbe und s/w, 42 min. Arab. Omd/fU

Moudarres (1995)

Ein Film von Omar Amiralay, Mohamad Malas, Ossama Mohammed. Video, Farbe, 49 min. Arab. OmeU
 

Für gewöhnlich bestanden die Kollaborationen zwischen Amiralay, Malas und Mohammed darin, dass einer dem anderen bei der Projektentwicklung oder beim Drehbuch half. Zwei Werke haben sie jedoch sechshändig gestaltet, Rücken an Rücken; in beiden geht es um die Suche nach möglichen Vorbildern. Diese Brückenschläge sind dem syrischen Filmpionier Nazih al-Shahbandar und dem großen modernen Maler Fateh al-Moudarres gewidmet. Ersterer geriet ihnen zu einer Elegie: Zu sehen ist der alte Herr in seinem einstigen Königreich, dem Filmstudio, das er in den 1940ern erbaute und wo er mit Nourun wa Zilāl 1947 lokale Kinogeschichte schrieb – der ausgebildete Elektriker realisierte diesen Tonfilm mit selbstgebautem Equipment. Aber 1994 mag sich kaum jemand daran erinnern – und überhaupt haben Shahbandars Söhne ganz andere Pläne für das Grundstück ... Möglicherweise der realistischste aller Beiträge zum Hundertjahrfest des Kinos: Ruinen, in denen Erinnerungen irrlichtern. (O.M.)

Spieltermine: