Drifters

Drifters (1929)

Ein Film von John Grierson; Kamera: Basil Emmott. 35mm, Farbkopie, ca. 48 min

BBC: The Voice of Britain (1935)

Ein Film von Stuart Legg; Kamera: George Noble, J.D. Davidson; mit George Bernard Shaw, G.K. Chesterton, H.G. Wells, J.B. Priestley. 35mm, s/w, 61 min

 
Zwei gegenläufige und zugleich komplementäre Großentwürfe: Erst muss die Natur per Technik unterworfen werden, dann wird der Mensch selbst Teil eines maschinellen Zusammenhangs. Bevor John Grierson zum ersten Direktor der GPO Film Unit ernannt wurde, war er für die Vorgängerorganisation, das Empire Marketing Board, aktiv. Sein Meisterstück Drifters, ein Film über Heringsfischfang auf der Nordsee, stammt aus dieser Phase und schließt in seiner poetischen Wucht unmittelbar an die Avantgarden der 1920er an. Nicht idyllische Fischernetzimpressionen möchte seine entfesselte Kamera einfangen, sondern „an epic of steam and steel“. Sechs Jahre später entsteht unter Leitung von Stuart Legg BBC: The Voice of Britain ein Institutionenporträt, bei dem sich populistische und modernistische Impulse die Waage halten. Eine ganze Nation ist auf Sendung und swingt im Takt der Radiowellen. (L.F.)

 
Einführung von Hannes Brühwiler

Spieltermine:

Mi 09.12.2015 20:15
(Engl. ZT / Engl. OF)