Safety Last!

Safety Last! (1923)

Regie: Fred C. Newmeyer, Sam Taylor; Drehbuch: Hal Roach, Tim Whelan, Taylor; Kamera: Walter Lundin; Darsteller: Harold Lloyd, Mildred Davis, Bill Strother, Noah Young, Westcott B. Clarke. 35mm, s/w, ca. 76 min

Das Werk mit dem Mann, der an einer Hochhausuhr hängt. Mehr muss man zu diesem Harold-Lloyd-Prachtstück eigentlich nicht sagen – es reicht zu wissen, dass es dieses Bild enthält, welches ähnlich axiomatisch ist für eine populäre Idee vom Stummfilm wie das leidend-liebeshungrige Gesicht Falconettis als Jeanne d’Arc oder der Roboter Maria in Metropolis. Hier verdichtet sich etwas, hier kommen die Dinge zum Punkt – das typische Genie einer Zeit und Welt. Aber wie kommt Harold überhaupt dazu, an dieser Uhr zu hängen? Weil er, wie so viele kleine Landeier, auf ein besseres Leben in der Stadt hofft, eine Anstellung im Kaufhaus De Vore findet, nach Wochen der Erniedrigung den Oberen aufgrund einer Werbeidee auffällt ... Und dann wären da noch ein Freund aus der Heimat, ein Polizist, ein Missverständnis sowie eine junge Dame, die er liebt. Haltlose Freude. (R.H.)

 

Am Klavier: Gerhard Gruber

Spieltermine: