Klaus Lemke in "Sabine 18"

Kurzfilme: Gosov, Müller, Bohm

Power Slide (1966) von Marran Gosov; Darsteller: Volker Walzenegger, Dieter Augustin, Simone Rethel. 35mm, s/w, 13 min
Harte Arbeit (1967) von Marran Gosov; Darsteller: Dieter Augustin, Marthe Keller, Max Zihlmann. 35mm, s/w, 11 min
Sabine 18 (1967) von Marran Gosov; Darsteller: Veruschka Mehring, Klaus Lemke, Martin Müller. 35mm, s/w, 12 min
Der Alte (1968) von Marran Gosov; Darsteller: Fritz Pauli, Henry van Lyck, Wigbert Wicker. 35mm, s/w, 12 min
Die Kapitulation (1967) von Martin Müller; Drehbuch: Müller, Marran Gosov; Darsteller. Katja Borsche, Klaus Lemke, Marran Gosov. 35mm, s/w, 10 min
Na und ...? (1966) von Marquard Bohm, Helmut Herbst; Drehbuch: Bohm; Darsteller: Marquard Bohm, Petra Krüger, Hark Bohm. 35mm, s/w, 33 min
 
"Die Münchner präsentieren sich als ein Tier mit mehreren Köpfen, Gedanken und Funktionen werden hin und hergeschoben wie ein Bierglas." (Film, Juli 1967) In der Praxis kann das so aussehen: Zwischen 1965 und 1975 drehte Marran Gosov 27 Kurzfilme und schuf ein Panorama feinster Alltagsbeobachtungen: Drei Jungs spielen mit der Carrera-Bahn; ein alter Mann sorgt für Ordnung; ein Schnorrer versucht eine politische Zeitung zu gründen. Zusammen mit Klaus Lemke stand Gosov dann für Martin Müller in Die Kapitulation vor der Kamera. Zuletzt ein Blick nach Hamburg: In Na und ...? erzählen Marquard Bohm (der kurz danach nach München zog) und Helmut Herbst von der Unmöglichkeit, arbeiten zu gehen. (H.B.)

Einführendes Gespräch mit dem Filmemacher Bernhard Marsch

Spieltermine: