Morocco

Morocco (1930)

Regie: Josef von Sternberg; Drehbuch: Jules Furthman nach Amy Jolly von Benno Vigny; Kamera: Lee Garmes, Lucien Ballard; Musik: Karl Hajos; Darsteller: Gary Cooper, Marlene Dietrich, Adolphe Menjou, Eve Southern, Paul Porcasi. 35mm, s/w, 92 min Restaurierte Fassung

Vermutlich Sternbergs definitives Stück Hollywoodkino. Wechselball von thrill und fun, splendor und suspense. Ein Lustspiel in der unmittelbarsten und ein erotischer Abenteuerfilm in der doppelten Bedeutung des Worts. Zum einen ein Pas de deux von Blicken, Sätzen und Gesten, die Marlene Dietrich und Gary Cooper einander in wollüstig knisternder Lässigkeit zuwerfen. Zum anderen ein Streifen, der Erotik und Glamour nicht bloß zum Thema erkürt, sondern hinreißend suggestiv in Film verwandelt. Jede Einstellung eine Verführung, jedes Bild eine Evokation. Gleißen von Licht und Seide, spielende Schatten, irisierender Schimmer auf der Geografie der Gesichter. Die Welt als Abenteuer eines Auges, willkürlich erbaut im Studio. Jede Ähnlichkeit mit dem "wirklichen Marokko", versicherte Sternberg dem Pascha von Marrakesch, sei nicht mehr als ein Defekt, begründet in seinem Mangel an Talent, solch Gleichartigkeit zu vermeiden. (H.T.)

Spieltermine: