La messa è finita (Die Messe ist aus)

La messa è finita (Die Messe ist aus) (1985)

Regie: Nanni Moretti; Drehbuch: Moretti, Sandro Petraglia; Kamera: Franco Di Giacomo; Musik: Nicola Piovani; Darsteller: Nanni Moretti, Margarita Lozano, Ferruccio De Ceresa, Roberto Vezzosi, Luigi Moretti. 35mm, Farbe, 95 min

Nanni Moretti als Don Giulio, ein radikaler Linker der 1960er Jahre, der zum Priestertum konvertiert ist und nach zehn Jahren Dienst auf einer kleinen Insel in seine Heimatstadt Rom zurückberufen wird: Er soll in einer Vorstadtgemeinde die Pfarre leiten. Aber deren Zerfall ist ebenso wenig aufzuhalten wie derjenige der eigenen Familie. Der Vater will die Mutter wegen einer jungen Geliebten verlassen, die Schwester ist schwanger und will abtreiben. Die alten Mitstreiter sind mittlerweile Spießer oder Terroristen auf verlorenem Posten. Eine melancholische Komödie, deren Grundstruktur von vergeblichen Begegnungen vorgegeben wird: Die Dialoge zwischen dem wohlmeinenden Priester und seinen Schäfchen enden meist in gegenseitigem Unverständnis. Moretti: "Don Giulio leidet an dem Unterschied zwischen dem, wie wir sind, und dem, wie wir sein möchten. Manchmal gelingt es, eine Möglichkeit, einen Hoffnungsschimmer zu sehen." (C.H.)