Reisender Krieger

Reisender Krieger (1981)

Regie, Drehbuch: Christian Schocher; Kamera: Clemens Klopfenstein, Musik: Scharlatan Quintett; Darsteller: Willy Ziegler, Barbla Bischoff, Marianne Huber, Heinz Lüdi, Max Ramp. 35mm, s/w, 141 min

Ein Film über das Immer-weiter: Reisender Krieger erzählt, der schönen Vieldeutigkeit seines Titels getreu, von einer mythischen Figur in höchst realer Umgebung. Der Handelsreisende Krieger ist für die Kosmetikfirma Blue Eye unterwegs und begegnet, teils berufsbedingt, teils aus privatem Interesse, Menschen on the road. Seine Reise ist eine moderne Version der Odyssee; zugleich strahlt er die Einsamkeit des Samurai-Kriegers aus. Das Meisterwerk von Christian Schocher, einem im besten Sinne außenseiterischen Regisseur aus der Schweiz, verknüpft das ganz Alltägliche auf irisierende Weise mit fast legendenhafter Fiktion und entdeckt ein Zwischenreich, in dem der Gegensatz von Aufzeichnung und Erzählung (mitsamt den Möglichkeiten der billigen filmischen Apparatur) sich aufzulösen droht – und aus dem man nur kommt, wie man hineingelangt ist: durch ein ständiges Weiter. (C.H.)
 
Gezeigt wird der von Christian Schocher 2008 angefertigte Director's Cut.

Spieltermine:

Do 25.05.2017 20:30
(Schwyzerdütsch Ome/fU)
Mo 12.06.2017 20:45
(Schwyzerdütsch Ome/fU)