Shisha to no kekkon (Hochzeit mit einem Toten) (Kadervergrößerung ÖFM)

Shisha to no kekkon (Hochzeit mit einem Toten) (1960)

Regie: Takahashi Osamu; Drehbuch: Takahashi Osamu, Tamura Tsutomu nach I Married a Dead Man von Cornell Woolrich; Kamera: Kawamata Takashi; Musik: Maeda Norio; Darsteller: Haruyama Tsutomu, Higashiyama Chieko, Hitomi Reiko, Hori Keiko, Ikumi Aiko. 35mm, s/w, 96 min

Der in Japan hauptsächlich als Schriftsteller bekannte Takahashi Osamu ist zumindest aus europäischer Perspektive die geheimnisvollste Figur unter den fünf "Shōchiku New Wave"-Regisseuren. Sein Handwerk hatte er unter anderem als Ozus Assistent bei Die Reise nach Tokio gelernt, seine eigene Regiekarriere kommt in den frühen 1960er Jahren ins Stocken; 1968 folgt dann allerdings noch die israelische Produktion Ha-Gamal V'Haveled / A Boy and a Camel. Für Shōchiku dreht er 1960 Hochzeit mit einem Toten, ein exaltiertes Melodram, beruhend auf einer Kurzgeschichte von Cornell Woolrich, die mehrmals verfilmt wurde, zum ersten Mal von Mitchell Leisen als No Man of Her Own. Eine junge Frau unterliegt der Versuchung, sich und ein unehelich gezeugtes Kind einer reichen Familie unterzuschieben, deren Sohn bei einem Schiffsunglück ums Leben gekommen ist. (L.F.)

From the collection of National Film Center, The National Museum of Modern Art, Tokyo

Spieltermine:

Fr 16.06.2017 19:00
(Japan. OmdU)