Efter repetitionen (Nach der Probe), 1984, Ingmar Bergman

Efter repetitionen (Nach der Probe) (1984)

Regie, Drehbuch: Ingmar Bergman; Kamera: Sven Nykvist; Darsteller: Erland Josephson, Ingrid Thulin, Lena Olin, Nadja Palmstjerna-Weiss, Bertil Guve. 35mm, Farbe, 73 min
 
Zum Auftakt:
Ingmar Bergman Karins ansikte (Karins Gesicht) (1986) Kamera: Arne Carlsson; Musik: Käbi Laretei. 35mm, s/w, 14 min
 
Nach der Probe: ein Theaterregisseur, seine Hauptdarstellerin und seine verflossene Geliebte. Nie zuvor hat Ingmar Bergman in solch direkter und "nackter" Manier sein Künstlerdasein reflektiert. (B.R.) Zum Auftakt Betrachtungen über seine Mutter Karin: "Vor ein paar Jahren drehte ich einen Film über Mutters Gesicht. Ich drehte ihn mit einer 8mm-Kamera und einem Spezialobjektiv. Da ich nach Vaters Tod sämtliche Fotoalben der Familie gestohlen hatte, verfügte ich über ein ansehnliches Material. Der Film handelte also von Mutters Gesicht, Karins Gesicht, von dem ersten Foto im Alter von drei Jahren bis zum letzten, einem Passfoto, das einige Monate vor dem letzten Herzinfarkt aufgenommen worden war." (Ingmar Bergman)