Four Corners

Four Corners (1997)

Ein Film von James Benning, Stimmen: Hartmut Bitomsky, James Benning, Yeasup Song, Billy Woodberry. Farbe, 80 min, Engl. OF
 

Die "Four Corners" sind der Punkt, wo Utah, Colorado, New Mexico und Arizona aufeinander treffen. Die Grenzen wurden hier auf dem Reißbrett gezogen, und Benning nimmt die strengen Linien, die das geografische Territorium vorgibt, in die Struktur seines Filmes auf. Four Corners ist in vier identisch aufgebaute Teile gegliedert: Eine Texttafel gibt biografische Informationen zu einem Künstler und einem spezifischen Gemälde; es folgt eine Aufnahme dieses Werkes, die von einem Voice-over begleitet wird; den Abschluss jedes Teiles bilden je 13 Landschaftsaufnahmen, die einen spezifischen Ort erforschen. Benning erzählt in Four Corners von der soziopolitischen Entwicklung der Region, von der Erschließung des Westens, Problemen zwischen den Rassen, seiner eigenen Biografie und seinem Blick auf die Kunst - eine ganz persönliche Interpretation der Geschichte der United States of America. (B.P.)
 
Publikumsgespräch mit James Benning am 4.11.