Cockfighter

Cockfighter (1974)

Regie: Monte Hellman; Drehbuch: Charles Willeford nach seinem Roman; Kamera: Nestor Almendros; Musik: Michael Franks; Darsteller: Warren Oates, Harry Dean Stanton, Richard B. Shull, Laurie Bird, Millie Perkins. Farbe, 83 min, Engl. OF
 
Monte Hellmans zweites Meisterwerk aus den 70er Jahren: Nach den Autorasern von Two-Lane Blacktop stehen nun die Hahnenkämpfer im Zentrum. Produzent Roger Corman sah in Cockfighter ein billiges Exploitation-Vehikel für den Autokino-Markt („The sport that’s illegal in 47 states!“), aber die Poesie des Films führt in die Gegenrichtung. Gemeinsam mit Nestor Almendros gelingt Hellman ein filmisches Äquivalent zur trockenen Prosa Charles Willefords: Neben harten, ungeschönten Kampfszenen fächert er ein unangestrengt authentisches Bild der Südstaaten auf, das Porträt einer spezifischen Subkultur und eines Besessenen. Warren Oates, bester, weil unaffektiertester Darsteller von mickrigen Verlierern, spielt den Hahnenkämpfer, der sich zum Schweigen verpflichtet hat - solange, bis er die Trophäe gewinnt, die er einst durch Torheit verschenkte. (C.H.)

Spieltermine: