Entuziazm (Simfonija Donbassa)

Ėntuziazm (Simfonija Donbassa) (1930)

Regie: Dziga Vertov; Co-Regie: Elisaweta Swilowa; Kamera: B. Cejtlin, K. Kulajew; Musik: N. Timofejew. s/w, 67 min, Russ. OmdU Restaurierte Fassung
 
Während sich die meisten Regisseure dem Tonfilm skeptisch näherten, feierte Vertov ihn als Bereicherung, mehr noch: als Vervollkommnung des Mediums. Ėntuziazm demonstriert die Möglichkeiten von Geräusch und Musik mit solch programmatischer Brillanz, dass der Film noch heute wie ein unüberholtes Lehrstück in Sachen Bild-Ton-Montage erscheint. Der Beginn, in dem die Gesänge des alten orthodoxen Russlands mit Einstellungen von Kirchen, Betenden und Alkoholikern gekoppelt sind, und die darauffolgenden „Gesänge“ von Hochöfen, Kolben und Erntemaschinen zählen zum Faszinierendsten in Vertovs Schaffen. Charles Chaplin: „Ich halte Ėntuziazm für eine der erregendsten Sinfonien, die ich je gehört habe.“ (Harry Tomicek)
 
Zum Auftakt präsentieren Alexander Horwath und Michael Loebenstein die erste DVD der international angelegten Edition Filmmuseum, die neben zwei Fassungen von „Entuziazm” und mehreren Extras auch einen neuen Dokumentarfilm enthält, in dem Peter Kubelka die Prinzipien seine Restaurierung von Vertovs Film demonstriert.
Dank an Otto Pammer und die Otto Pammer Film für ihre Hilfe beim Dreh zur neuen DVD.
 
Freikartenkontingent für Fördernde Mitglieder

Spieltermine: