Laughter

Joan Does Dynasty (1986)

Ein Film von Joan Braderman. Farbe, 32 min

Laughter (1930)

Regie: Harry d'Abbadie d'Arrast; Drehbuch: D'Abbadie d'Arrast, D. Z. Doty, H. J. Mankiewicz, D. O. Stewart; Kamera: George J. Folsey; Musik: Vernon Duke, Frank Tours; Darsteller: Nancy Carroll, Fredric March, Frank Morgan. s/w, 79 min
 
Eine so junge wie liebreizende Dame bescheidener Herkunft fand das Wohlwollen eines bestsituierten Herrn, in dessen Besitzbürger­welt sie sich erstaunlich gut einlebte. Als dann aber eines Tages ihre Freunde aus vergangenen Zeiten auftauchen, romantisch umtriebige Künstler mit mehr Genie als Talent, beginnen die Fassaden ihres Daseins zu bröckeln ... Laughter ist ein kapitales Meisterwerk aus der Ära vor Hollywoods Production Code, als man noch frivol und vieldeutig über Klassen-antagonismen und den perversen Eros des Geldes sprechen konnte. Inszeniert hat ein baskischer Adeliger, der Chaplin bei A Woman of Paris in Sachen Oberschichtsmanieren beriet. Man beachte: die Art, wie Berührungen soziale Verhältnisse definieren, wie sich Albernheiten und Pathos ineinander entwickeln, wie die Landstreicher schauen, die Revolution in den Augen. Davor: Joan Bradermans süffisant-feministische Dekonstruktion eines Klassikers der TV-Endlosschmonzetten. (R.H.)

Screening dates: