1964 | 2014

The Austrian Film Museum at Fifty: Anniversary Projects
Film n. 9, 1943-47, Luigi Veronesi

Programm 10: Der dionysische Körper

Il paradiso (1911) Anonym. s/w, ca. 7 min [Fragment]
Kri-Kri fuma l’oppio (1913) von Ovaro (i.e. Raymond Frau). s/w, ca. 6 min
Se l’inconscio si ribella - rivela (1967) von Alfredo Leonardi. s/w, 19 min
Orgonauti, evviva! (1968-70) von Alberto Grifi. Farbe und s/w, 18 min*
Inédits. Bobine 30 b01. Positano (1969) von Pierre Clémenti. Farbe, 26 min
Dove incominciano le gambe (1974) von Pierfrancesco Bargellini. Farbe, 19 min
 
Seit der Stummfilmzeit hat man versucht, zuerst durch narrative Erfindung und dann durch bildnerisches Experimentieren das Dionysische in Kinematografie zu übersetzen. Dieses Programm ist eine Ausfahrt in den künstlichen Rausch und die ekstatische Hingabe, in die irrwitzigsten Träume und in die Realität, die sich dank Fantasie in Rauch auflöst. Von Dantes Paradies bis zu jenem der Hippies, von der Bilderwelt des Pop zu jener der 68er: die Befreiung der Form als ein Versprechen, die Pforten der Wahrnehmung zu öffnen. (Bursi & Rossin)
 
Einführung der Kuratoren mit einem weiteren Filmbeispiel: Film n. 9 (1943-47, Luigi Veronesi)
 
* Weiterführende Informationen: Associazione Culturale Alberto Grifi

Screening dates: