LAPIS, 1966, James Whitney (Foto: Light Cone)

Carte blanche 1: Struktur, Form, Farbe, Rhythmus

Interior NY Subway, 14th St. to 42nd St. (1905) von American Mutoscope & Biograph/Billy Bitzer. 35mm, s/w, ca. 6 min
Spacy (1981) von Ito Takashi. 16mm, Farbe, 10 min
LAPIS (1966) von James Whitney. 16mm, Farbe 10 min*
Around Is Around (1951) von Norman McLaren & Evelyn Lambart. 3D-DCP (von 35mm), Farbe, 7 min**
#11, Marey <-> Moiré (1999) von Joost Rekveld. 35mm, Farbe, 21 min
Errata (2005) von Alexander Stewart. 16mm, Farbe und s/w, 7 min
The Green Ray (2001) von Tacita Dean. 16mm, Farbe, 3 min***
Light Reading (2005) von Elizabeth McAlpine. HD, Farbe, 1 min
 
Ein Programm, das kinematografische Möglichkeiten in den Fokus stellt. Diese Filme sind nur durch die medieninhärenten Eigenschaften des Bewegt-Bildes überhaupt denkbar und müssen vor ihrer Fertigstellung kaum beschreibbar gewesen sein. Die Wirkung auf uns im Kinosaal inspiriert ebenso wie sie physisch herausfordert und nicht loslässt. Kino in seiner ganzen Entfaltung. (J.L.)
 
In Anwesenheit von Johann Lurf
 
*James Whitney (b. Altadena, CA 1922–1982) © 1966. Copyright renewed 2015 by Whitney Editions™
**Courtesy of National Film Board of Canada
***Courtesy of the artist and Marian Goodman Gallery, New York/Paris, and Frith Street Gallery, London

Screening dates: