Ausstellungen

In der Ausstellung Shadowplay, organisiert im Rahmen des Europäischen Monats der Fotografie, stellte sich die Fotosammlung des Filmmuseums 2010 erstmals einer breiteren Öffentlichkeit vor.  Bereits im Jahr zuvor wurde im Palais Clam-Gallas / Institut Français de Vienne die ­Ausstellung Jean-Pierre Léaud Citoyen du Cinema präsentiert. Das Filmmuseum hatte jedoch schon seit seiner Gründung immer wieder Ausstellungen organisiert und Retrospektiven zum Anlass genommen, u.a. um auch das graphische Werk  von Filmemachern vorzustellen, so etwa von Sergej Eisenstein, Pier Paolo Pasolini und Federico Fellini. Weitere Informationen
 

Leihgaben an Ausstellungen

Neben Dauerleihgaben stellt das Filmmuseum regelmäßig Leihgaben für Wechselausstellungen und wissenschaftliche Publikationen zur Verfügung.
Im Jahr 2020 für folgende Ausstellungen:

 
WIEN 1900. Aufbruch in die Moderne

Das Leopold Museum entwirft mit einer neu konzipierten Dauerpräsentation ein opulentes Tableau, das einen in Dichte und Komplexität einzigartigen Einblick in das Faszinosum Wien um 1900 und das Fluidum jener pulsierenden Zeit bietet.
Leopold Museum
Dauerausstellung (Neuaufstellung seit 2019)

Aufbruch ins Ungewisse – Österreich seit 1918
Die Eröffnungsausstellung des Hauses der Geschichte Österreich, "Aufbruch ins Ungewisse – Österreich seit 1918", widmet sich dem jüngsten österreichischen Jahrhundert. Sieben Themenschwerpunkte beleuchten die Entwicklung und den Wandel von Demokratie und Gesellschaft. Außergewöhnliche Objekte, spannende Dokumente – darunter aus der Sammlung des Österreichischen Filmmuseums –, künstlerische Positionen und interaktive Medienstationen machen Zeitgeschichte erlebbar.
Haus der Geschichte Österreich
Bis 17. Mai 2020

WIE WOHNEN WIR MORGEN? Neues Soziales Wohnen
"Wie wohnen wir morgen?" Unter diesem Motto findet die Ausstellung zum Zwischenstand der IBA_Wien im WEST (ehem. Sophienspital) statt. Modelle, Videos und Schauobjekte geben den Besucher*innen einen Überblick über die Quartiere und Projekte.
IBA Wien, Neues Soziales Wohnen
28. April bis 18. Juni 2020

Kino Welt Wien. Eine Kulturgeschichte städtischer Traumorte
Die neue Ausstellung im METRO Kinokulturhaus erzählt die Geschichte eines magischen Raumes, den Menschen betraten, um ihn verändert zu verlassen. Das Filmmuseum hat sowohl historische Fotografien als auch eine alte Sitzreihe des unsichtbaren Kinos als Exponat zur Verfügung gestellt.
METRO Kinokulturhaus
5. März 2020 bis 10. Jänner 2021

Alles tanzt. Kosmos Wiener Tanzmoderne
Wien zählte im ersten Drittel des 20. Jahrhunderts zu den internationalen Zentren für Modernen Tanz. Die Ausstellung, die das Theatermuseum in Kooperation mit der Musik und Kunst Privatuniversität der Stadt Wien (MUK) ausrichtet, unternimmt den Versuch, zentrale Tänzerinnen der Moderne in die große Wien-Erzählung einzuschreiben.
Theatermuseum, Wien
Bis 10. Februar 2020

Unerwünschtes Kino. Vertriebene Filmschaffende in Wien und Budapest 1933–1938
Das Filmarchiv Austria beleuchtet Protagonisten und Werke der kurzen, aber ereignisreichen Periode des deutschsprachigen Exilfilms und präsentiert zahlreiche Objekte und Dokumente. Die Fotosammlung des Filmmuseums hat zwei originale Vintage-Abzüge als Leihgaben zur Verfügung gestellt.
METRO Kinokulturhaus
Bis 31. Jänner 2020

POP 1900–2000. Populäre Musik in der Steiermark
Im Fokus der Ausstellung stehen steirische Protagonist*innen sowie Bands, deren Musik und die Orte, an denen sie aufgeführt und gehört wurde, deren Lebensstile und -welten; beleuchtet im Wechselspiel und Kontext einer (steirischen) Zeit- und Mediengeschichte sowie Alltagskultur.
Joanneum Graz
Bis 26. Jänner 2020

Das Rote Wien 19191934
Die Ausstellung thematisiert ein international viel beachtetes, von seinen Gegnern heftig bekämpftes soziales, kulturelles und pädagogisches Reformprojekt, das eine tief greifende Verbesserung der Lebensbedingungen der Arbeiter*innen und eine Demokratisierung aller Lebensbereiche anstrebt.
Wien Museum MUSA
Bis 19. Jänner 2020

Die Spitze tanzt. 150 Jahre Ballett an der Wiener Staatsoper
Das Wesen des klassischen Balletts im traditionsreichen Opernhaus am Ring steht im Zentrum der von Andrea Amort kuratierten Ausstellung.
Theatermuseum, Wien
Bis 13. Jänner 2020

Dauerausstellungen:

Verkehrsmuseum Wiener Linien

Technisches Museum Wien medien.welten

Russian Jewish Museum and Tolerance Center, Moskau