La Guerre est finie (Der Krieg ist vorbei)

La Guerre est finie (Der Krieg ist vorbei) (1966)

Regie: Alain Resnais, Drehbuch: Jorge Semprún, Kamera: Sacha Vierny, Musik: Giovanni Fusco, Darsteller: Yves Montand, Ingrid Thulin, Geneviève Bujold, Dominique Rozan, Michel Piccoli. 35mm, s/w, 122 min

Einige Tage im Leben eines spanischen Revolutionärs, der seit 30 Jahren von Frankreich aus gegen das Franco-Regime arbeitet. Müdigkeit und Zweifel nagen an den Kämpfern, der Veteran gerät in gefährliche Kontrollen und Grundsatzdiskussionen mit Mitstreitern. Seine Unsicherheit verschärft sich auch privat: Die Begegnung mit einer jungen Aktivistin führt ihm die Radikalität einer neuen Generation vor Augen, die auf terroristische Gewalt setzt, während ihn seine bourgeoise Freundin vor die Wahl stellt: Rückzug und gemeinsames Baby oder Einstieg ins riskante Leben. Ein (vielleicht wegen der täuschenden "Konventionalität") unterschätzter Film über die Widersprüche zwischen Ideal und Wirklichkeit – und wie diese den Kampf um Hoffnung belasten. Alain Resnais durchsetzt das Porträt des Revoluzzers mit abstrakten Liebesszenen und faszinierenden Flash-forwards, die er als filmische "Futur-Möglichkeitsform" bezeichnete. Zukunftsblitze, die ein Gefühl von Verhängnis beschwören. (C.H.)

Spieltermine:

Sa 20.05.2017 21:00
(Frz. OmdU)
Fr 16.06.2017 21:00
(Frz. OmdU)